Querença: Igreja Matriz de Nossa Senhora da Assunção

Die malerische kleine Pfarrkirche in der Ortsmitte von Querença im wasserreichen und hügeligen Hinterland von Loulé

Die strahlendweiße kleine Kirche steht im Zentrum des Örtchens, dessen Häuser sich um den Kirchplatz auf einem Hügel der Serra de Caldeirão nördlich von Loulé scharen. Die Kirche wurde zwischen 1520 und 1530 an der Stelle erbaut, wo zuvor nur eine unscheinbare Kapelle stand, von das Eingangsportal erhalten blieb. Wenige Zeit später wurde die Kirche Sitz der Pfarrgemeinde von Querença. Der Altaraufsatz spiegelt den Stil der Frührenaissance wieder - im Mittelpunkt des Jochs steht die Namenspatronin Nossa Senhora da Assunção. Das Taufbecken, vor 1534 geschaffen, ist ein schönes Beispiel für die Manuelinische Gotik. Das schwere Erdbeben von 1755 hat schwere Schäden am Kirchenschiff verursacht. Bei der anschließenden Rekonstruktion wurde der heutige Glockenturm erbaut.

Wer das Innere der Kirche besichtigen möchte, wendet sich an das kleine Museum gegenüber.
Unterkunft In der Nähe
Monte dos Avós Monte dos Avós
Wetter Tôr e Querença
Werbung